Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Türkische Wirtschaft wächst im Frühjahr stärker als erwartet

Konjunktur

Montag, 2. September 2019 - 13:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Ankara. Die türkische Wirtschaft ist im Frühjahr stärker als erwartet gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 1,2 Prozent zu, wie das Statistikamt am Montag in Ankara mitteilte.

Im zweiten Halbjahr 2018 war die türkische Wirtschaft in eine Rezession gerutscht, der Kurs der Lira brach dramatisch ein. Foto: Lefteris Pitarakis/AP

Volkswirte hatten lediglich einen Anstieg um 0,4 Prozent erwartet. Zudem war die türkische Wirtschaft im ersten Quartal mit revidierten 1,6 Prozent stärker gewachsen als zunächst gedacht. In einer ersten Schätzung war noch ein Anstieg von 1,3 Prozent ermittelt worden. Im zweiten Halbjahr 2018 war die türkische Wirtschaft in eine Rezession gerutscht. Von einer Rezession sprechen Analysten, wenn die Wirtschaft zwei Quartale in Folge schrumpft.

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum fiel das BIP im zweiten Quartal um 1,5 Prozent. Allerdings hatten Volkswirte einen stärkeren Rückgang um 2,0 Prozent prognostiziert. Die türkische Lira profitierte von den Wachstumsdaten und legte zu allen wichtigen Währungen zu.

Trotz der Erholung der türkischen Wirtschaft dürfte das Wirtschaftswachstum laut Ökonomen im Gesamtjahr hinter den Erwartungen der Regierung zurückbleiben. Diese hatte ein Wirtschaftswachstum von 2,9 Prozent angestrebt. Finanzminister Berat Albayrak erwartet jetzt zumindest ein positives Wirtschaftswachstum.

Derzeit versucht die türkische Notenbank auf Druck von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, die Wirtschaft mit Zinssenkungen zu stützen. Ende Juli wurde der Leitzins von 24,0 Prozent auf 19,75 Prozent reduziert. Kurz zuvor hatte die Regierung den Notenbankchef ausgewechselt.

Ihr Kommentar zum Thema

Türkische Wirtschaft wächst im Frühjahr stärker als erwartet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha