In- und Ausland

US-Börsenerholung macht Dax-Anlegern Mut

Börsen

Freitag, 16. Februar 2018 - 09:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Angetrieben von weiteren Kursgewinnen an den US-Börsen hat der Dax seine Erholung fortgesetzt. Die jüngst weltweit an den Aktienmärkten noch herrschende Angst vor einem raschen Zinsanstieg rückte in den Hintergrund.

Die Anzeigetafel mit dem Kursverlauf spiegelt sich im Handelssaal der Frankfurter Börse im Schriftzug "DAX". Foto: Christoph Schmidt

Die Achterbahn an den Börsen sei aber wohl noch nicht vorbei, warnte Marktanalyst Milan Cutkovic von AxiTrader. Zudem könnte der wieder deutliche Euro-Anstieg bremsend wirken, denn die Gemeinschaftswährung übersprang erneut locker die 1,25 US-Dollar-Marke. Ein starker Euro kann den Warenabsatz heimischer Unternehmen außerhalb der Eurozone erschweren.

Der Dax stieg im frühen Handel um 0,39 Prozent auf 12.394,16 Punkte, womit sich eine Wochenerholung von 2,4 Prozent andeutet. Erst am vergangenen Freitag war der Leitindex mit knapp über 12.000 Punkten auf den tiefsten Stand seit Ende August gefallen. Der MDax legte an diesem Morgen um 0,56 Prozent auf 25.989,02 Punkte zu, der Technologiewerte-Index TecDax kletterte um 0,59 Prozent auf 2549,34 Punkte hoch. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, gewann 0,54 Prozent auf 3408,06 Zähler.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.