In- und Ausland

US-Medien: Buttigieg zieht Präsidentschaftskandidatur zurück

Wahlen

Montag, 2. März 2020 - 00:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Washington. Überraschung bei den US-Demokraten: Der als aussichtsreich geltende Pete Buttigieg bewirbt sich laut Medien nicht um die Präsidentschaftskandidatur für seine Partei.

Pete Buttigieg hat seine Bewerbung zurückgezogen. Foto: Matt Rourke/AP/dpa

Ex-Bürgermeister Pete Buttigieg zieht nach Medienberichten seine Bewerbung um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten zurück. Das meldeten US-Medien übereinstimmend unter Berufung auf Quellen aus dem Umfeld des Ex-Bürgermeisters von South Bend (Indiana).

Bei der Vorwahl im US-Bundesstaat South Carolina am Samstag hatte der 38-Jährige mit enttäuschenden 8,3 Prozent abgeschnitten. Das Wahlkampfteam von Buttigieg kündigte an, der Kandidat werde sich um 20.30 Uhr (Ortszeit/2.30 Uhr MEZ) in South Bend äußern.

Ihr Kommentar zum Thema

US-Medien: Buttigieg zieht Präsidentschaftskandidatur zurück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha