US-Notenbank belässt Leitzins wie erwartet nahe Null

dpa Washington. Eine Überraschung ist es nicht, aber nun ist es entschieden: Der US-Leitzins bleibt unverändert niedrig. Das sei angesichts der wirtschaftlichen Lage angemessen, so die Fed.

US-Notenbank belässt Leitzins wie erwartet nahe Null

Das Gebäude der US-Notenbank Federal Reserve in Washington. Foto: J. Scott Applewhite/AP/dpa

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hält an ihrer historisch lockeren Geldpolitik fest. Der Leitzins verbleibt wie erwartet auf dem sehr niedrigen Niveau von 0,0 bis 0,25 Prozent.

Dies sei angesichts der Lage am Arbeitsmarkt und der langfristig niedrigen Inflationsrate angemessen, erklärte die Zentralbank am Mittwoch. Auch die Wertpapierkäufe in Höhe von rund 120 Milliarden US-Dollar im Monat zur Stützung der Konjunktur werden weitergehen.

Analysten hatten vor der Fed-Entscheidung damit gerechnet, dass die Notenbank an in ihrem bisherigen Kurs festhalten würde. Die Fed hat bereits mit einer beispiellosen Lockerung ihrer Geldpolitik reagiert, um die Konjunktur der weltgrößten Volkswirtschaft in der Corona-Krise zu stützen.

© dpa-infocom, dpa:210428-99-392135/2