Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

US-Ölmulti Chevron erleidet starke Geschäftseinbußen

Öl

Freitag, 1. November 2019 - 14:17 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa San Ramon. Der zweitgrößte US-Ölmulti Chevron hat im dritten Quartal deutliche Abstriche bei Umsatz und Gewinn machen müssen. Verglichen mit dem Vorjahreswert fiel der Überschuss um 36 Prozent auf 2,6 Milliarden Dollar (2,3 Mrd Euro), wie das Unternehmen im kalifornischen San Ramon mitteilte.

Das Logo von Chevron im Handel an der New Yorker Börse. Foto: Richard Drew/AP/dpa

Chevron verzeichnete einen Umsatzrückgang um 18 Prozent auf 36,1 Milliarden Dollar, obwohl die Ölproduktion um 3 Prozent auf 3,0 Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag anstieg. Niedrige Öl- und Gaspreise drückten die Bilanz. Analysten hatten mit besseren Quartalszahlen gerechnet, die Aktie reagierte vorbörslich zunächst mit leichten Kursverlusten.

Ihr Kommentar zum Thema

US-Ölmulti Chevron erleidet starke Geschäftseinbußen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha