US-Rückenwind schiebt Dax auf Rekordhoch

dpa Frankfurt/Main. Der Rückenwind von den US-Börsen hat dem Dax nach dem verlängerten Pfingstwochenende einen Rekord beschert. Kurz nach dem Handelsbeginn gewann der deutsche Leitindex 0,78 Prozent auf 15.558,22 Punkte.

US-Rückenwind schiebt Dax auf Rekordhoch

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Seine letzte Bestmarke hatte das Börsenbarometer erst vor einer Woche aufgestellt. Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es am Dienstagmorgen um 0,90 Prozent auf 32.706,92 Punkte hoch. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,39 Prozent auf 4051,29 Zähler.

Aussagen wichtiger Akteure der US-Notenbank hätten die Inflationssorgen der Anleger gedämpft, hieß es. Davon hatte am Pfingstmontag vor allem die US-Technologiebörse Nasdaq profitiert. Auch der marktbreite US-Index S&P 500 steuert wieder auf seinen Rekord von Anfang Mai zu. In Asien sprang der Funke ebenfalls über: Die Aktienkurse in Japan und China legten zu.

© dpa-infocom, dpa:210525-99-730558/2