Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

USA verhängen Strafzölle gegen China

Welthandel

Freitag, 6. Juli 2018 - 05:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Washington/Peking. US-Präsident Trump sucht die Konfrontation. Mit Strafzöllen gegen China beginnt eine unheilvolle Eskalation. Peking wird „zurückschlagen“.

Bank in Form einer Bombe mit amerikanischer Flagge in Peking. Die USA und China bleiben im Handelsstreit auf Konfrontationskurs. Foto: Mark Schiefelbein/AP

Die USA wollen an heute Sonderzölle von 25 Prozent auf chinesische Importe im Wert von 34 Milliarden US-Dollar verhängen.

Anzeige

Nach dem Inkrafttreten um Mitternacht Washingtoner Zeit (0600 Uhr MESZ) will China umgehend mit eigenen Zöllen auf US-Waren in ähnlichem Umfang reagieren. Mit der gegenseitigen Verhängung von Strafzöllen eskaliert der Handelskonflikt zwischen den beiden größten Volkswirtschaften.

Eine weitere Verschärfung des Streits droht schon in einer Woche, wenn US-Präsident Donald Trump über Sonderabgaben von 25 Prozent auf weitere chinesische Waren im Wert von 16 Milliarden US-Dollar entscheiden will. Auch droht Trump als Reaktion auf die chinesische Vergeltung damit, Zölle in Höhe von 10 Prozent auf weitere Importe aus China im Wert von 200 Milliarden US-Dollar zu verhängen. Dann wäre die Hälfte aller Ausfuhren aus China in die USA betroffen.

Ihr Kommentar zum Thema

USA verhängen Strafzölle gegen China

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige