Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Ufo-Mitglieder bestätigen Vorstand

Luftverkehr

Freitag, 1. November 2019 - 17:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Die Mitglieder der angeschlagenen Flugbegleitergewerkschaft Ufo haben ihren Vorstand im Amt bestätigt.

Sylvia de la Cruz (Archiv) bleibt Vorsitzende der Flugbegleitergewerkschaft Ufo. Ein Abwahlantrag wurde mit großer Mehrheit abgelehnt. Foto: Arne Dedert/dpa

Bei der Versammlung in Frankfurt wurde ein Abwahlantrag gegen die Ufo-Vorsitzende Sylvia de la Cruz und ihren Stellvertreter Daniel Flohr mit überwältigender Mehrheit abgelehnt, wie Ufo-Sprecher Nicoley Baublies erklärte. Für die Abwahl hätten nur drei Mitglieder gestimmt.

Am Abend sollen zudem die Ergebnisse der Urabstimmungen über Streiks bei der Lufthansa-Kerngesellschaft sowie den vier weiteren Flugbetrieben Eurowings, Germanwings, Lufthansa Cityline und Sunexpress Deutschland bekanntgegeben werden. Konkrete Streiktermine will die Ufo frühestens am Montag nennen, wie Baublies nochmals erklärte.

De la Cruz und Flohr sollen die Spartengewerkschaft bis zur bereits eingeleiteten Neuwahl am 14. Februar 2020 weiterführen. Sie werden aber vom Lufthansa-Konzern nicht als vertretungsberechtigt anerkannt. Das Unternehmen will zudem vor Gericht überprüfen lassen, ob Ufo überhaupt noch berechtigt ist zum Abschluss verbindlicher Tarifverträge. In der Folge hat Ufo am 20. Oktober in einem Warnstreik die vier Lufthansa-Tochtergesellschaften bestreikt und dabei mehr als 100 Flüge ausfallen lassen.

Der stellvertretende Ufo-Vorsitzende Daniel Flohr. Foto: Silas Stein/dpa

Ihr Kommentar zum Thema

Ufo-Mitglieder bestätigen Vorstand

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha