Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Verbraucher zu Weihnachten in bester Konsumstimmung

Konjunktur

Dienstag, 28. November 2017 - 13:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Deutschlands Verbraucher sind weiterhin in Kauflaune: Pünktlich zur heißen Phase des Weihnachtsgeschäfts hat sich nach zwei leichten Rückgängen in Folge das Konsumklima stabilisiert, wie das Marktforschungsunternehmen GfK (Nürnberg) in Frankfurt mitteilt.

Für Weihnachtsgeschenke wollen die Menschen in Deutschland nach GfK-Angaben im Schnitt 278 Euro ausgeben - und damit nur 2 Euro weniger als im vergangenen Jahr. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Der monatliche GfK-Konsumklimaindex für Dezember lag wie im November bei 10,7 Zählern. „Dies ist vor allem vor dem Hintergrund des bevorstehenden Weihnachtsgeschäfts eine gute Nachricht“, erklärten die Marktforscher.

Für Weihnachtsgeschenke wollen die Menschen in Deutschland im Schnitt 278 Euro ausgeben - und damit nur 2 Euro weniger als im vergangenen Jahr. Wie in den Vorjahren wollen neun von zehn Verbrauchern zum Fest etwas verschenken: vor allem Bücher, Spielwaren und Bekleidung.

Zum Risiko für die von positiven Konjunkturaussichten gestützte gute Konsumstimmung könnte allerdings werden, dass es auch mehr als zwei Monate nach der Bundestagswahl noch keine klaren politischen Verhältnisse in Berlin gibt. Die GfK-Experten warnen: Sollte die Bildung einer stabilen Regierung zur Hängepartie werden, könne das „die Unsicherheit sowohl bei den Konsumenten wie auch den Unternehmen verstärken“.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.