In- und Ausland

Verkehrsunternehmen: Bus- und Bahnfahren wird teurer

Verkehr

Dienstag, 30. Januar 2018 - 13:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Bus- und Bahnfahren dürfte nach Angaben der Betreiber auch in diesem Jahr in vielen Gemeinden teurer werden. Die Ticketpreise für den öffentlichen Nahverkehr könnten im Durchschnitt um 1,5 bis 2,0 Prozent steigen, sagte Jürgen Fenske, Präsident des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen.

Die Ticketpreise für Bus und Bahn werden den Verkehrsunternehmen zufolge weiter steigen. Foto: Marijan Murat/Symbolbild

Ein Grund seien die anstehenden Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst. Personal- und auch Energiekosten spielten bei ihnen eine große Rolle. „Wir werden entsprechend eben auch die Fahrpreise anpassen müssen, um die Kosten auszugleichen“, sagte Fenske.

2017 waren die Preise im öffentlichen Nahverkehr um durchschnittlich knapp 1,9 Prozent gestiegen. Die Unternehmen verbuchten einen Fahrgastrekord: Rund 10,32 Milliarden mal wurden im vergangenen Jahr Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen genutzt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.