In- und Ausland

Vierter Ausbrecher aus Gefängnis Plötzensee festgenommen

Justiz

Samstag, 6. Januar 2018 - 11:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Nach dem Ausbruch von vier Strafgefangenen aus dem Berliner Gefängnis Plötzensee ist der letzte des Quartetts festgenommen worden. Er wurde in der heutigen Nacht gestellt, teilte die Justizverwaltung mit.

Insgesamt waren neun Gefangene zwischen den Jahren aus dem Gefängnis verschwunden. Foto: Paul Zinken

Die drei anderen hatten sich bereits selbst gestellt. Die Vierer-Gruppe war am 28. Dezember aus dem geschlossenen Vollzug ausgebrochen.

Damit sind noch zwei von fünf Männern, die aber aus dem offenen Vollzug der Haftanstalt entwichen, auf der Flucht. Insgesamt waren neun Gefangene zwischen den Jahren aus dem Gefängnis verschwunden.

Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) zeigte sich erleichtert, dass alle Strafgefangenen aus dem geschlossenen Vollzug wieder zurück sind. „Die näheren Umstände der Flucht werden weiterhin aufgeklärt. Hierauf habe die Berlinerinnen und Berliner einen Anspruch“, teilte der Grünen-Politiker mit.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.