Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Wahlausgang wirft Anleger nicht aus der Bahn

Börsen

Montag, 25. September 2017 - 09:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Mit leichten Kursabschlägen hat der deutsche Aktienmarkt auf die hohen Verluste der großen Koalition und den Erfolg der AfD bei der Bundestagswahl reagiert.

Im Schriftzug "DAX" spiegelt sich die große Anzeigetafel im Handelssaal der Börse in Frankfurt am Main. Foto: Christoph Schmidt/dpa

Der Dax gab im frühen Handel um 0,12 Prozent auf 12 576,83 Punkte moderat nach. Damit hielt sich die Aufregung über den Wahlausgang bislang in Grenzen. Dies gilt auch beim Euro, der zum US-Dollar zwar nachgab, sich aber weiterhin über der Marke von 1,19 Dollar hält.

Anzeige

Der MDax, in dem die Aktien mittelgroßer Konzerne vertreten sind, sank um 0,04 Prozent auf 25 608,73 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,15 Prozent auf 2397,06 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 handelte 0,24 Prozent niedriger auf 3532,77 Punkte.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Anzeige
Anzeige