Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Walter-Borjans und Saskia Esken kandidieren für SPD-Vorsitz

Parteien

Mittwoch, 28. August 2019 - 16:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Der ehemalige nordrhein-westfälische Landesfinanzminister Norbert Walter-Borjans (66) will mit der Bundestagsabgeordneten Saskia Esken aus Baden-Württemberg ins Rennen um den SPD-Bundesvorsitz ziehen.

Norbert Walter-Borjans (SPD), Ex-Finanzminister von Nordrhein-Westfalen, will gemeinsam mit Saskia Esken für den SPD-Vorsitz. Foto: Federico Gambarini

Esken sagte am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf: „Das ist der Plan, den wir gemeinsam vereinbart haben.“ Sie habe „in den letzten Tagen sehr intensive Gespräche“ mit Walter-Borjans geführt. Dieser hatte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ gesagt: „Mich haben viele Menschen, die der SPD nahestehen oder wieder nahestehen wollen, darum gebeten, für den Parteivorsitz zu kandidieren.“

Die Bewerbungsfrist für den SPD-Vorsitz läuft am Sonntag ab. Aus Nordrhein-Westfalen kandidieren bereits die ehemalige NRW-Familienministerin Christina Kampmann zusammen mit Europa-Staatsminister Michael Roth sowie der Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach im Duo mit Nina Scheer.

Am Freitagabend will der Landesvorstand der NRW-SPD entscheiden, ob er ein Bewerber-Team unterstützt und welches. Walter-Borjans und Esken werden gute Chancen vorausgesagt.

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Saskia Esken will zusammen mit Norbert Walter-Borjans für den SPD-Vorsitz kandidieren. Foto: Michael Kappeler

Ihr Kommentar zum Thema

Walter-Borjans und Saskia Esken kandidieren für SPD-Vorsitz

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha