Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Wegen Chaos: Hunderte übernachten am Flughafen München

Notfälle

Sonntag, 29. Juli 2018 - 12:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lby München. Infolge des Chaos' am Münchner Flughafen mussten in der Nacht zum Sonntag rund 700 Menschen auf Feldbetten übernachten.

Fluggäste schlafen in einem ruhigen Gang auf dem Flughafen in München. Das Chaos wegen eines Polizeieinsatzes in der Sicherheitszone im Terminal 2 ist noch immer nicht ganz beseitigt. Foto: Matthias Balk

Hunderte weitere Passagiere wurden in Hotels untergebracht, wie ein Flughafensprecher am Morgen sagte. Mindestens 2000 Fluggäste sollten am Sonntag auf andere Flüge umgebucht werden. Passagiere müssten sich auf längere Wartezeiten am Airport einstellen. Es gebe weiterhin Flugausfälle und Verspätungen, hieß es.

Anzeige

Wegen der Räumung von zwei Abflughallen am Flughafen München waren am Samstag mindestens 200 Flüge ausgefallen. Bei rund 60 Flügen war es zu Verspätungen von mehr als einer halben Stunde gekommen. Weil eine unbekannte Frau unkontrolliert in den Sicherheitsbereich von Terminal 2 gelangt war, räumte die Bundespolizei das Gebäude und das dazugehörige Satelliten-Terminal. Dies führte zu chaotischen Zuständen, weil am Samstag wegen des Starts der Schulferienzeit besonders viele Menschen am Flughafen waren.

Ihr Kommentar zum Thema

Wegen Chaos: Hunderte übernachten am Flughafen München

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige