Weiter keine heiße Spur nach Giftattacke an Darmstädter Uni

dpa Darmstadt. Knapp zwei Wochen nach dem mutmaßlichen Giftanschlag an der Technischen Universität in Darmstadt haben die Ermittler nach eigenen Angaben weiter keine heiße Spur.

Weiter keine heiße Spur nach Giftattacke an Darmstädter Uni

Blick auf den Campus Lichtwiese der TU Darmstadt. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Frank Rumpenhorst/dpa

Die zunächst 40-köpfige Mordkommission sei um weitere zehn Fahnder aufgestockt worden, teilte die Staatsanwaltschaft Darmstadt am Freitag mit. Ermittelt wird wegen des Verdachts des versuchten Mordes.

Sieben Menschen hatten am 23. August Vergiftungserscheinungen gezeigt. Ein 30-Jähriger befand sich vorübergehend in Lebensgefahr.

© dpa-infocom, dpa:210903-99-77784/3