In- und Ausland

Weltbank stellt alle Projekte in Russland und in Belarus ein

Weltbank

Donnerstag, 3. März 2022 - 02:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Washington. Bereits seit der russischen Einnahme der Krim bewilligt die Weltbank keine Investionen mehr in Russland. Nun lässt der Krieg in der Ukraine die Organisation zu weiteren Schritten greifen.

Die Weltbank stoppt Projekte in Russland. Foto: Ting Shen/XinHua/dpa

Wegen des Kriegs in der Ukraine stoppt die Weltbank alle Projekte in Russland und in Belarus. Die Organisation habe allerdings bereits seit 2014 keine Kredite oder Investitionen in Russland mehr genehmigt, erklärte die Weltbank. Seit Mitte 2020 habe es auch keine neuen Kredite für Belarus gegeben.

Russland hatte 2014 die ukrainische Schwarzmeer-Halbinsel Krim eingenommen. In Belarus war es im August 2020 zu einer Präsidentschaftswahl gekommen, die von der internationalen Gemeinschaft weithin als gefälscht eingeschätzt wurde.

© dpa-infocom, dpa:220303-99-361027/2

Ihr Kommentar zum Thema

Weltbank stellt alle Projekte in Russland und in Belarus ein

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha