Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Wetterdienst zieht Klimabilanz 2017

Klima

Dienstag, 6. März 2018 - 05:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der Deutsche Wetterdienst präsentiert heute eine Untersuchung über die Zuverlässigkeit der Versorgung mit Ökostrom aus Sonne und Wind.

Solaranlage und Windräder im schleswig-holsteinischen Büttel. Foto: Christian Charisius/Symbol

Die Wetter- und Klimaexperten haben nach eigenen Angaben in einer europaweiten Analyse aus meteorologischer Sicht ermittelt, wie groß das Risiko einer sogenannten Dunkelflaute ist, die die Stromversorgung gefährdet, und wie sich Risiken durch die kombinierte Nutzung von Wind- und Sonnenenergie sowie Offshore-Windkraft auf der Nord- und Ostsee reduzieren lassen. Dazu präsentiert der DWD in Berlin seinen Rückblick auf das Klima des Jahres 2017.

Ihr Kommentar zum Thema

Wetterdienst zieht Klimabilanz 2017

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha