Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Wieder Demonstrationen gegen Corona-Beschränkungen

Demonstrationen

Samstag, 30. Mai 2020 - 16:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Erneut haben in mehreren deutschen Städten Menschen gegen die staatlichen Auflagen zur Coronavirus-Eindämmung protestiert. Vor allem ein Autokorso in Berlin sorgte für Aufsehen.

"Freiheit/Fake-Pandemie": Eine Teilnehmerin einer Demonstration in München. Foto: Sven Hoppe/dpa

In Berlin und anderen deutschen Städten sind am Samstag wieder Menschen aus Protest gegen die staatlichen Auflagen zur Eindämmung des Coronavirus auf die Straße gegangen.

Mancherorts gab es auch Demonstrationen, die sich gegen Rechtsextreme und Verschwörungstheorien richten. In Berlin begleitete die Polizei die verschiedenen Kundgebungen mit insgesamt 550 Einsatzkräften.

Bis zur Mittagszeit sei die Lage aber überschaubar gewesen, sagte Polizeisprecher Thilo Cablitz auf Anfrage. Die meisten Versammlungen sollten erst am Nachmittag oder Abend starten. Nach wochenlangen Einschränkung gibt es in Berlin inzwischen keine Begrenzung der Teilnehmerzahl für Demonstrationen mehr.

Für Aufsehen sorgte ein Autokorso, der vor dem Berliner Olympiastadion Richtung Kanzleramt startete. Mehrere Dutzend Wagen und Motorräder folgten hupend dem Wagen von Vegan-Koch und Bestsellerautor Attila Hildmann. Er war zuletzt mit der Verbreitung von Verschwörungstheorien aufgefallen.

Ihr Kommentar zum Thema

Wieder Demonstrationen gegen Corona-Beschränkungen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha