In- und Ausland

Wintereinbruch an der Küste: Dutzende Unfälle im Nordosten

Unfälle

Sonntag, 1. April 2018 - 09:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rostock. Der Winter gibt noch nicht auf: Im Nordosten behindern Schneefall und Glätte den Verkehr, allein rund um Rostock kracht es binnen weniger Stunden 70 Mal.

Der Winter gibt noch nicht auf: Im Norden behinderten Schneefall und Glätte den Verkehr. Foto: Philipp Schulze

Schnee und Glätte haben in Mecklenburg-Vorpommern für zahlreiche Verkehrsunfälle gesorgt. Allein in der Region um Rostock krachte es in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmorgen 71 Mal, wie die Polizei mitteilte.

Drei Verletzte kamen ins Krankenhaus. Bäume kippten unter der Schneelast um, Straßen wurden gesperrt, der Bahnverkehr stotterte. Im Bereich um Neubrandenburg zählten die Behörden 34 Unfälle, bei denen ein Schaden von rund 200.000 Euro entstand. Auch hier leistete der Winterdienst bis in den frühen Morgen Schwerstarbeit. Autofahrer wurden zur Vorsicht aufgerufen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.