Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Zug erfasst Auto an Bahnübergang: Drei Tote

Unfälle

Freitag, 24. April 2020 - 18:10 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamminkeln. Den Einsatzkräften hat sich ein schreckliches Bild geboten: Ein Zug hat ein Auto erfasst - drei Menschen sterben. Für die Ermittler sind noch fast alle Fragen offen.

Rettungskräfte stehen an der Unfallstelle. Das Auto wurde von dem Zug etwa 50 Meter mitgeschleift. Foto: Arnulf Stoffel/dpa

Bei einem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang am Niederrhein sind drei Menschen in einem Auto gestorben. Das teilte die Feuerwehr Hamminkeln mit.

Das Auto wurde nach Polizeiangaben in der Ortschaft Dingden von einem Zug erfasst und mitgeschleift. Drei der 19 Zugpassagiere wurden nach Angaben der Feuerwehr leicht verletzt.

Zwei Menschen seien schon beim Eintreffen der Rettungskräfte augenscheinlich tot gewesen, hieß es. Ein Notarzt habe noch versucht, die dritte Person im Auto zu retten - aber vergeblich, wie der Leiter der Feuerwehr Hamminkeln, Michael Wolbring, sagte. Nähere Angaben zum Alter der Toten konnte er nicht machen. „Es waren ältere Menschen“, sagte er. Das Unfallauto war den Angaben nach im Kreis Wesel gemeldet.

Nach der Kollision außerhalb der Ortschaft Dingden, die zur Stadt Hamminkeln gehört, wurde das Auto von dem Zug etwa 50 Meter mitgeschleift. Am Ende blieb das stark demolierte Wrack quer vor der Lok auf den Schienen liegen - vorne mit ausgelöstem Airbag. Die Einsatzkräfte waren wegen der Corona-Pandemie mit Schutzmasken im Einsatz. Die Feuerwehrleute trennten das Dach der Limousine ab, um an die Insassen heranzukommen, wie Wolbring sagte.

Der Bahnübergang befindet sich nach Angaben der Feuerwehr außerhalb des Ortskerns. Der Übergang sei mit mehreren Andreaskreuzen gesichert, berichtete ein dpa-Reporter.

Ihr Kommentar zum Thema

Zug erfasst Auto an Bahnübergang: Drei Tote

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha