In- und Ausland

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Unfall auf A2 getötet

Unfälle

Montag, 26. April 2021 - 11:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

. Die beiden Männer waren in einem Unimog in einem Konvoi von insgesamt 27 Bundeswehrfahrzeugen unterwegs. Zu dem Unglück kam es offenbar beim Überholvorgang eines Lastwagens.

Beim Überholvorgang eines Lkw musste der Bundeswehr-Unimog nach Polizeiangaben nach rechts ausweichen und prallte an den Pfahl eines Verkehrsschildes. Foto: Cevin Dettlaff/dpa-Zentralbild/dpa

Werder (Havel) (dpa) - Bei einem Unfall auf der Autobahn A2 sind zwei Soldaten der Bundeswehr ums Leben gekommen.

Die beiden Männer seien am Montag in einem Unimog mit einem Konvoi von insgesamt 27 Bundeswehrfahrzeugen zwischen dem Autobahndreieck Werder und der Anschlussstelle Lehnin (Brandenburg) unterwegs gewesen, berichtete Polizeisprecher Heiko Schmidt. Die Kolonne sei von einem Lastwagen überholt worden, der aus noch unbekannten Gründen nach rechts eingeschert sei und den Unimog von der Fahrbahn gedrückt habe.

Dabei sei der Unimog auf dem Seitenstreifen vor den Pfahl eines Verkehrsschilds geprallt, berichtete Schmidt. Die beiden Insassen seien an der Unfallstelle gestorben. Der Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

© dpa-infocom, dpa:210426-99-355909/2

Ihr Kommentar zum Thema

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Unfall auf A2 getötet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha