Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

100 Kilogramm Kokain in Bananenkisten entdeckt

Kriminalität

Freitag, 29. November 2019 - 12:08 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gronau/Essen. Massiver Schlag gegen den Drogenhandel: Insgesamt 100 Kilogramm Kokain im Straßenverkaufswert von rund sieben Millionen Euro haben Zollfahnder in Bananenkisten im Emsland und Westfalen sichergestellt. Wie das Zollfahndungsamt Essen am Freitag mitteilte, wurden die Kisten am Mittwoch in Supermärkten in NRW und in Niedersachsen entdeckt. Nähere Angaben zu den Fundorten gab es nicht.

Ein Zollbeamter präsentiert Kokain. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild

Die Bananen waren demnach Teil einer Lieferung Bananen aus Kolumbien, die aus Südamerika per Kühlschiff nach Antwerpen und anschließend an einen Obstimporteur in das Ruhrgebiet geliefert worden waren. Ein Teil der Lieferung war bereits an eine Supermarktkette ausgeliefert worden.

Beim Entladen der Bananenkisten fielen gleich in mehreren Filialen verdächtige Pakete auf. Die daraufhin alarmierten Zollfahnder fanden in den Lieferungen insgesamt 100 Pakete mit je einem Kilogramm Kokain. „Der Straßenverkaufspreis des Kokains liegt bei etwa sieben Millionen Euro“, sagte eine Sprecherin des Zollfahndungsamtes.

Gefunden wurde das Kokain etwa in einem Supermarkt im münsterländischen Gronau. Über die weiteren Orte und die Anzahl der Filialen machten die Zollfahnder keinen Angaben. Die Ermittlungen des Zollfahndungsamtes Essen dauerten an, hieß es.

Ihr Kommentar zum Thema

100 Kilogramm Kokain in Bananenkisten entdeckt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha