NRW

1200 Dosen: Impfungen an Düsseldorfer Uni-Klinik gestartet

Krankenhäuser

Montag, 18. Januar 2021 - 13:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. In zahlreichen Krankenhäusern, darunter der Düsseldorfer Uni-Klinik, haben am Montag die Corona-Schutzimpfungen von Mitarbeitern aus besonders betroffenen Bereichen begonnen. In Düsseldorf werden zunächst 1200 Menschen geimpft, die zum Beispiel im eigens eingerichteten Covid-19-Trakt arbeiten. Die Impfbereitschaft innerhalb der Belegschaft sei hoch, sagte ein Klinik-Sprecher am Montag. So hätten sich binnen weniger Tage bereits 4800 Mitarbeiter im Online-System für eine Impfung angemeldet.

Medizinisches Personal versorgt im Krankenhaus einen Patienten. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild

Pro Tag sollen an der Uni-Klinik in einer zügig erbauten Impfstraße 320 Mitarbeiter geimpft werden, bis die erste Lieferung des Moderna-Impfstoffs verbraucht ist. In vier Wochen ist bei dann der zweite Piks fällig. Die dafür nötigen Dosen sollen rechtzeitig geliefert werden.

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hatte am Montagmorgen gesagt, dass die jetzt startenden Corona-Impfungen in den Krankenhäusern landesweit etwa 100 000 Menschen beträfen. Dazu gehören an der Düsseldorfer Uni-Klinik auch zum Beispiel Hebammen - da sie im Kreißsaal besonders vielen Aerosolen von schnell atmenden Frauen ausgesetzt sind.

Ihr Kommentar zum Thema

1200 Dosen: Impfungen an Düsseldorfer Uni-Klinik gestartet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha