NRW

1,25 Millionen neue Stoffmasken für NRW-Polizei

Polizei

Mittwoch, 18. November 2020 - 09:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Zeit zum Wechsel: Die vor einigen Monaten eingeführten Stoffmasken für die NRW-Polizei werden nun gegen neue ausgetauscht. Eine große Unternehmung - es geht um 1,25 Millionen Exemplare.

Ein Mann hält eine Atemschutzmaske in den Händen. Foto: Axel Heimken/dpa/Symbolbild

Die 50 000 Beschäftigten der NRW-Polizei werden mit 1,25 Millionen neuen Stoffmasken ausstaffiert. Im letzten halben Jahr hatte das zuständige Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) schon einmal die gleiche Zahl verteilt. Da man die waschbaren Masken nach einiger Zeit aussortieren soll, gibt es jetzt frische.

„Damit geben wir den Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, sich selbst und andere im Arbeitsalltag zu schützen“, sagte der Direktor des LZPD, Thomas Roosen. Die individuelle Anzahl an Masken hängt laut LZPD von der Funktion der jeweiligen Mitarbeiterin oder des jeweiligen Mitarbeiters ab.

„Gerade bei der Polizei ist es wichtig, mögliche Infektionsgefahren für die Kolleginnen und Kollegen zu minimieren“, so Roosen. Gleichzeitig solle die potenzielle Weitergabe einer Infektion möglichst verhindert werden: „Das Tragen von Communitymasken leistet hierzu einen wesentlichen Beitrag.“

Bei der NRW-Polizei gibt es keine generelle Maskenpflicht. Manche Behörden - wie Düsseldorf oder Köln - schreiben das Tragen von Masken unter anderem im Streifenwagen vor.

Ihr Kommentar zum Thema

1,25 Millionen neue Stoffmasken für NRW-Polizei

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha