NRW

13 500 Solo-Selbstständige und Künstler beantragten Hartz IV

Arbeit

Dienstag, 29. Dezember 2020 - 07:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. In der Corona-Krise haben bislang 13 500 Solo-Selbstständige und Künstler in Nordrhein-Westfalen Hartz IV beantragt. Das berichtete die Rheinische Post (Dienstag) unter Berufung auf die NRW-Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit. „Eine Überbrückung mit der Grundsicherung kann ein guter Weg sein, um in der Zeit danach wieder durchzustarten“, sagte der Chef der Regionaldirektion, Torsten Withake, der Zeitung. Betroffene sollten deshalb keine Scheu haben, Hartz IV zu beantragen.

Torsten Withake, Chef der NRW-Arbeitsagentur. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

„Ich verstehe die Vorbehalte“, sagte Withake. Trotzdem müsse da keiner ein schlechtes Gefühl haben. Zugleich machte Withake deutlich, dass die Anträge trotz des sogenannten vereinfachten Verfahrens umfangreich seien. „Wir helfen aber gerne dabei, diese auszufüllen“, so Withake. Wegen der Corona-Krise biete die Bundesagentur für Arbeit (BA) zudem nun auch eine Online-Arbeitslosmeldung an.

Ihr Kommentar zum Thema

13 500 Solo-Selbstständige und Künstler beantragten Hartz IV

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha