NRW

13-Jähriger aus Troisdorf seit mehreren Tagen vermisst

Notfälle

Freitag, 3. April 2020 - 14:10 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Troisdorf.

Die Leuchtschrift „Polizei“ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Die Polizei sucht nach einem vermissten Jungen aus Troisdorf. Der 13-jährige Alexander H. sei seit anderthalb Wochen verschwunden, teilte die Polizei in Bonn am Freitag mit. Die Ermittler gehen davon aus, dass er in der Nacht zum 24. März unbemerkt sein Elternhaus verließ. Anhaltspunkte für eine Straftat gebe es bislang nicht. Alexander ist etwa 1,63 Meter groß und schlank, er hat braune Augen und kurze blonde Haare. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er einen schwarzen Kapuzen-Pulli, eine schwarze Winterjacke und eine Jeans. Nach Erkenntnissen der Polizei könnte er sich im Raum Köln/Bonn oder im Rhein-Sieg-Kreis aufhalten.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.