NRW

13-Jähriger nach Angriff in Lebensgefahr: Täter flüchtig

Kriminalität

Donnerstag, 12. April 2018 - 12:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/Archiv

Bei einer Messerattacke ist ein 13-Jähriger am Donnerstagmorgen in Moers lebensgefährlich verletzt worden. Gegen 07.30 Uhr sei der Junge von einem oder mehreren flüchtigen Tätern mit einem Messer angegriffen worden, teilte die Polizei Duisburg mit. Der genaue Tathergang blieb zunächst unklar. Der Junge sei noch nach Hause gelaufen und habe die Polizei alarmiert. Danach sei er ins Krankenhaus gebracht und sofort operiert worden. „Er ist noch sediert und derzeit nicht ansprechbar. Lebensgefahr besteht noch“, sagte ein Polizeisprecher. Die Duisburger Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.