NRW

14-Jährige getötet: Mutmaßlicher Täter kommt vor Haftrichter

Kriminalität

Montag, 12. Oktober 2020 - 11:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Duisburg. Weil er in Verdacht steht, ein 14 Jahre altes Mädchen getötet zu haben, soll ein 14-Jähriger vor den Haftrichter kommen. Ein Antrag auf Untersuchungshaft werde für den Montagnachmittag vorbereitet, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag.

Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/Symbolbild

Die 14-Jährige war am Samstag tot in einer Hausruine in Duisburg gefunden worden. Nach der Obduktion der Leiche stand laut den Ermittlern fest, dass die Schülerin durch „stumpfe Gewalteinwirkung auf den Kopf“ starb. Der 14-Jährige Freund habe sich bei seiner Befragung in Widersprüche verwickelt und sei am Sonntag „unter dringendem Tatverdacht“ festgenommen worden.

Das Abbruchhaus befindet sich auf einem zugewachsenen Brachgelände in einer Sackgasse. Es sei umzäunt und aufgrund des Buschwerks von außen kaum einsehbar, so die Ermittler. „Man kann sich dort unbemerkt bewegen“, sagte ein Sprecher. Es gebe Spuren, die darauf hindeuten, dass sich dort trotz des Metallzaunes immer mal wieder Menschen aufgehalten hätten.

Zum Motiv machte die Staatsanwaltschaft mit Verweis auf das jugendliche Alter von Täter und Opfer keine Angaben.

Ihr Kommentar zum Thema

14-Jährige getötet: Mutmaßlicher Täter kommt vor Haftrichter

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha