NRW

15 Verletzte nach Brand eines Kinderwagens in Iserlohn

Brände

Freitag, 22. März 2019 - 13:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Iserlohn.

Der Qualm eines brennenden Kinderwagens hat 15 Bewohnern eines Iserlohner Mehrfamilienhauses Rauchgasvergiftungen zugefügt. Das Feuer begann am Freitagmorgen, Ermittler vermuteten Brandstiftung, wie die Polizei mitteilte. Erste Bewohner, die sich aus dem Haus retten konnten, schoben den Kinderwagen nach draußen. Unter den insgesamt 15 Verletzten waren sechs Kinder, wie die Feuerwehr mitteilte. Das Mehrfamilienhaus ist der Polizei zufolge eine Sozialunterkunft der Stadt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.