Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

17-Jähriger: Nach Unfall mit geklautem Auto schwer verletzt

Unfälle

Mittwoch, 14. Februar 2018 - 06:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hückeswagen. Ohne Führerschein und in einem gestohlenen Wagen hat sich ein 17-Jähriger auf der Bundesstraße 237 bei Hückeswagen (Oberbergischer Kreis) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und einen Unfall gebaut. Er wurde dabei am späten Dienstagabend schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Er war zuvor vor einer Polizeikontrolle geflohen.

Anzeige

Die Beamten waren bei der Suche nach einem als gestohlen gemeldeten Auto auf den 17-Jährigen aufmerksam geworden. Als sie ihn kontrollieren wollten, beschleunigte er. Während der kurzen Verfolgungsjagd verlor er die Kontrolle über das Auto und kam von der Fahrbahn ab. Womit der Wagen kollidierte, konnte die Polizei in der Nacht nicht genau sagen. Der Jugendliche wurde im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die B237 war für etwa zwei Stunden gesperrt. Auch die Nummernschilder am Auto waren gestohlen.

Ihr Kommentar zum Thema

17-Jähriger: Nach Unfall mit geklautem Auto schwer verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige