NRW

17-Jähriger baut betrunken Unfall mit Auto von Freundin

Unfälle

Samstag, 20. März 2021 - 17:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Kerpen. Ein 17-Jähriger hat sich in Kerpen betrunken und unter Drogen das Auto seiner Freundin geschnappt, einen Unfall gebaut und ist dann geflüchtet. Er konnte wenig später gestellt werden und wurde von seinem Vater auf der Wache abgeholt, wie die Polizei Rhein-Erft-Kreis am Samstag mitteilte.

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

Am Freitagabend war der Jugendliche mit dem Auto von der Straße abgekommen und hatte einen parkenden Wagen gerammt. Unbeirrt fuhr er den Angaben zufolge weiter, kam erneut von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehweg und die Randsteine eines Vorgartens und prallte gegen einen Wagen, der vor einer Garage stand. Am Auto der Freundin wurden die Airbags ausgelöst. Der 17-Jährige flüchtete zu Fuß.

Wenig später meldete sich seine 18 Jahre alte Freundin. Ihr Freund habe den Unfall verursacht und sei nun wieder in einer Wohnung. Polizisten brachten ihn zur Wache. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrerflucht und des Fahrens unter Drogeneinflusses. Insgesamt geht die Polizei bei dem Unfall von einem Sachschaden von rund 31 000 Euro aus.

© dpa-infocom, dpa:210320-99-903072/2

Ihr Kommentar zum Thema

17-Jähriger baut betrunken Unfall mit Auto von Freundin

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha