NRW

17-Jähriger kracht gegen Zaun: Lebensgefährlich verletzt

Unfälle

Freitag, 27. Mai 2022 - 16:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Kierspe. Er soll alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs gewesen sein: Ein 17-Jähriger ist mit einem Auto im Sauerland gegen einen Metallzaun gekracht und lebensgefährlich verletzt worden. Der Jugendliche sei bei dem Vorfall am Vatertag in Kierspe nicht angeschnallt gewesen, teilte die Polizei am Freitag mit. Sein Gesundheitszustand sei mittlerweile stabil, hieß es.

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Nach Polizeiangaben hatte der 17-Jährige zunächst die Dachrinne eines Hauses abgefahren und dann eine Straßenlaterne erfasst. Später sei er von der Straße abgekommen und frontal in den Zaun gefahren. Der Verletzte kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Wegen der zahlreichen Vergehen auf seiner Unfallfahrt werde gegen den 17-Jährigen ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:220527-99-455268/2

Ihr Kommentar zum Thema

17-Jähriger kracht gegen Zaun: Lebensgefährlich verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha