NRW

17-Jähriger steigt auf Zug und greift an Oberleitung

Polizei

Montag, 13. Januar 2020 - 12:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Nicolas Armer/dpa

Eine Mutprobe endete für einen 17-Jährigen in Köln fast mit dem Tod: Der Jugendliche stieg mit einer Freundin auf einen Güterzug - und fasste laut Bundespolizei mit Absicht an die Oberleitung. Der 17-Jährige erlitt bei dem Vorfall in der Nacht zu Samstag einen Stromschlag und fing Feuer. Er kam lebensgefährlich verletzt in eine Spezialklinik. Über seinen aktuellen Gesundheitszustand konnte die Bundespolizei am Montag keine weiteren Angaben machen. Die Freundin des Jugendlichen erlitt einen Schock.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.