NRW

17-Jähriger verletzt Senior: Ermittlungen laufen

Kriminalität

Freitag, 12. Februar 2021 - 09:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Siegen. Nach einem mutmaßlichen Angriff eines Jugendlichen auf einen 75-Jährigen in einem Pflegeheim in Siegen-Eiserfeld laufen die Ermittlungen weiter. Im Zentrum stehe die Suche nach dem Motiv des 17 Jahre alten Tatverdächtigen, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Die Hintergründe seien völlig unklar. Der Jugendliche soll den Senior am Donnerstag mit mehreren Stichen schwer verletzt haben. Das Pflegepersonal kümmerte sich laut Polizeiangaben dann um den Mann, bis der Notarzt eintraf. Es bestehe keine Lebensgefahr, hieß es. Der Tatverdächtige hatte demnach selbstständig die Polizei informiert und war in der Nähe des Tatorts vorläufig festgenommen worden. Gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210212-99-409947/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.