NRW

18-Jähriger beißt Polizeibeamten: Party aufgelöst

Kriminalität

Montag, 17. Mai 2021 - 12:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lage. Um sich seiner Festnahme zu widersetzen, hat ein 18-Jähriger im ostwestfälischen Lage einen Polizisten gebissen. Die Beamten waren in der Nacht zum Sonntag angerückt, um eine Feier mit rund 30 Teilnehmern in einer Wohnung aufzulösen. Während zahlreiche Partygäste durch Fenster und Nebentüren flüchten konnten, musste der betrunkene 18-Jährige von mehreren Beamten festgehalten und gefesselt werden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Auf dem Weg zum Streifenwagen habe er einen Beamten gebissen, wild um sich geschlagen und getreten. Er kam über Nacht in Gewahrsam und muss sich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Zwei Polizisten wurden bei dem Einsatz leicht verletzt. Zahlreiche Anzeigen wegen Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung wurden geschrieben.

Ein Polizeifahrzeug steht mit leuchtendem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210517-99-630071/2

Ihr Kommentar zum Thema

18-Jähriger beißt Polizeibeamten: Party aufgelöst

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha