Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

18-Jähriger nach lebensgefährlichem Messerstich in U-Haft

Kriminalität

Montag, 22. Oktober 2018 - 17:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Nach einer lebensgefährlichen Messerattacke auf einen 22 Jahre alten Mann in Dortmund sitzt ein 18-Jähriger in Untersuchungshaft. Gegen ihn werde wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Auf den 22-Jährigen war am vergangenen Freitag eingestochen worden.

Nach Polizeiangaben waren mehrere Personen in der Nähe des Dortmunder Wahrzeichens U-Turm aneinandergeraten. Die Situation eskalierte derart, dass der 22-Jährige niedergestochen wurde und notoperiert werden musste. Er schwebte laut Polizei am Montag nicht mehr in Lebensgefahr. Der verdächtige 18-Jährige schwieg zunächst zu den Vorwürfen.

Ihr Kommentar zum Thema

18-Jähriger nach lebensgefährlichem Messerstich in U-Haft

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha