Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

18-Jähriger nach lebensgefährlichem Messerstich in U-Haft

Kriminalität

Montag, 22. Oktober 2018 - 17:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Nach einer lebensgefährlichen Messerattacke auf einen 22 Jahre alten Mann in Dortmund sitzt ein 18-Jähriger in Untersuchungshaft. Gegen ihn werde wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Auf den 22-Jährigen war am vergangenen Freitag eingestochen worden.

Nach Polizeiangaben waren mehrere Personen in der Nähe des Dortmunder Wahrzeichens U-Turm aneinandergeraten. Die Situation eskalierte derart, dass der 22-Jährige niedergestochen wurde und notoperiert werden musste. Er schwebte laut Polizei am Montag nicht mehr in Lebensgefahr. Der verdächtige 18-Jährige schwieg zunächst zu den Vorwürfen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.