NRW

18-Jähriger schleudert aus Auto und stirbt

Unfälle

Mittwoch, 9. März 2022 - 06:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Paderborn. Beim Zusammenstoß eines Autos mit einer Mauer neben der Autobahn 33 bei Paderborn ist ein 18-Jähriger aus dem Fahrzeug geschleudert worden und ums Leben gekommen. Zwei weitere junge Männer erlitten schwere Verletzungen, wie die Polizei Bielefeld am Mittwochmorgen mitteilte. Am späten Dienstagabend war der 19 Jahre alte Fahrer des Autos aus bislang ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen Sennelager und Stukenbrock Senne von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine halbhohe Mauer neben einer Baustelle geprallt. Der Wagen fing sofort Feuer. Der 18 Jahre alte Mann auf der Rückbank wurde aus dem Auto geschleudert und tödlich verletzt. Der andere gleichaltrige Insasse sowie der Fahrer konnten sich selbst schwer verletzt aus dem brennenden Fahrzeug retten.

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220309-99-442710/3

Ihr Kommentar zum Thema

18-Jähriger schleudert aus Auto und stirbt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha