NRW

„180 Grad Ruhrgebiet“: Ruhr Museum zeigt Fotos von Münzberg

Fotografie

Montag, 15. März 2021 - 15:55 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Unter dem Motto „180 Grad Ruhrgebiet“ zeigt das Ruhr Museum im Frühjahr Panorama-Fotografien des Fotografen Diether Münzberg zum Strukturwandel in der Industrieregion. Die Bilder aus der Mitte der 1980er Jahre stammen aus einem Werk-Konvolut, das das Museum mit Unterstützung der Krupp-Stiftung angeschafft hat, wie das Museum am Montag mitteilte.

Das Ruhr-Museum auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen. Foto: picture alliance / Roland Weihrauch/dpa

Die Panoramen mit 360-Grad-Ansichten in Schwarz-Weiß und Farbe seien ursprünglich im Auftrag der Ruhrkohle AG angefertigt worden. Diether Münzberg, geboren 1946, hatte in Köln und Bielefeld studiert und hat seit 2005 eine Professur für visuelle Medien in Bielefeld. Die Ausstellung ist vom 2.5. bis 15.8.2021 in der Kohlenwäsche der Zeche Zollverein geplant.

© dpa-infocom, dpa:210315-99-832539/2

Ihr Kommentar zum Thema

„180 Grad Ruhrgebiet“: Ruhr Museum zeigt Fotos von Münzberg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha