NRW

19-Jähriger rettet Hunde aus brennender Gartenlaube

Brände

Samstag, 26. Juni 2021 - 12:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Bei einem Feuer in einer Gartenlaube in Essen hat ein 19-Jähriger zwei Hunde gerettet und sich dabei verletzt. Der junge Mann habe sich dabei Verbrennungen an den Händen und Unterschenkeln zugezogen, teilte die Feuerwehr mit. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Um an die Glutnester zu gelangen, musste das Dach der brennenden Hütte mit Unterstützung des Technischen Hilfswerks geöffnet werden. Nach Angaben der Feuerwehr griffen die Flammen am Freitag auf angrenzende Lauben über. Man habe aber verhindern können, dass das Feuer auch auf ein Wohnhaus überging. Details zur Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Ein Feuerwehrfahrzeug mit Drehleiter fährt zu einem Einsatz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210626-99-152051/2

Ihr Kommentar zum Thema

19-Jähriger rettet Hunde aus brennender Gartenlaube

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha