NRW

19-Jähriger springt von Brücke in den Möhnesee und stirbt

Unfälle

Sonntag, 11. Juli 2021 - 10:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Möhnesee. Ein junger Mann ist am Samstagabend bei einem Badeunfall im Möhnesee (Kreis Soest) ertrunken. Der 19-Jährige war nach Polizeiangaben von einer Fußgängerbrücke aus ins Wasser am Nordufer des Stausees gesprungen. Zeugen hätten beobachtet, wie er einige Schwimmzüge gemacht und plötzlich untergetaucht war. Sie alarmierten Rettungskräfte, die den Mann wenig später leblos bargen. Wiederbelebungsversuche bleiben aber erfolglos.

Ein Notarztwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Symbolbild

Unklar war zunächst, ob der junge Mann allein unterwegs war. Die Polizei sprach von einem tragischen Badeunfall. Die Hintergründe wurden noch ermittelt. Die Fußgängerbrücke verbindet den gleichnamigen Ort Möhnesee mit einer Landzunge. Einen Badebereich gibt es dort laut Polizei nicht.

© dpa-infocom, dpa:210711-99-338059/2

Ihr Kommentar zum Thema

19-Jähriger springt von Brücke in den Möhnesee und stirbt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha