Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

20-Jähriger soll Cannabisplantage im Wald betrieben haben

Kriminalität

Dienstag, 23. Juni 2020 - 16:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Neuss.

Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Ein 20-Jähriger soll in einem Neusser Waldstück 74 Cannabispflanzen angebaut haben. Die Polizei sei wegen vorheriger Ermittlungen auf das kleine Anbaugebiet auf zwei Lichtungen gestoßen und habe den jungen Mann vor Ort festnehmen können, berichtete die Polizei des Rhein-Kreises Neuss. In der Wohnung des Tatverdächtigen stellten die Ermittler am Montag in einer professionellen Indoorplantage weitere 38 Cannabispflanzen und Utensilien für den Anbau sicher. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Ihr Kommentar zum Thema

20-Jähriger soll Cannabisplantage im Wald betrieben haben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha