Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

2000 Edelkrebse bekommen neues Zuhause in Fürwiggetalsperre

Tiere

Freitag, 27. Oktober 2017 - 13:58 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Meinerzhagen.

Anzeige

Rund 2000 Edelkrebse haben eine neue Heimat in der Fürwiggetalsperre in Meinerzhagen (Märkischer Kreis) gefunden. Das Edelkrebsprojekt Nordrhein-Westfalen hatte die Tiere gespendet und ausgesetzt, wie der Ruhrverband am Freitag mitteilte. Dadurch sollen die heimischen Flusskrebsbestände erhalten und geschützt werden. Besonders die in Nordrhein-Westfalen heimischen Flusskrebsarten, der Steinkrebs und der Edelkrebs, seien vom Aussterben bedroht. Die ausgesetzten Krebse sollen in der Fürwiggetalsperre eine neue Population gründen.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige