NRW

21-Jähriger flüchtet vor Polizei: Fünf Verletzte

Unfälle

Freitag, 27. Mai 2022 - 07:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn. Ein 32 Jahre alter Autofahrer ist in Bonn vor der Polizei geflüchtet, über eine rote Ampel gefahren und hat dabei einen von rechts kommenden Wagen gerammt. Sowohl der Mann als auch die vier Insassen im erfassten Fahrzeug im Alter von 20 bis 34 Jahre seien am frühen Freitagmorgen verletzt worden, zwei von ihnen schwer, sagte ein Sprecher der Polizei. Lebensgefahr bestehe nicht.

Fahrzeuge stehen nach einem Unfall auf der Straße. Foto: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Der 32-Jährige sei den Beamten auf der Autobahn wegen seiner auffallend langsamen Geschwindigkeit aufgefallen. Als diese ihn kontrollieren wollten, habe er die Anhaltezeichen missachtet und sei geflüchtet, ehe er die Autobahn an der Ausfahrt Auerberg verließ. Die Straße und Gleise der S-Bahn seien zeitweise gesperrt worden, so der Sprecher. Dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen.

© dpa-infocom, dpa:220527-99-448307/2

Ihr Kommentar zum Thema

21-Jähriger flüchtet vor Polizei: Fünf Verletzte

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha