22-Jährige von Rettungswagen angefahren und schwer verletzt

dpa/lnw Witten. Eine 22-jährige Frau ist in Witten von einem Rettungswagen angefahren und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Wagen am Donnerstag mit Blaulicht und Sirene auf dem Weg zu einem Einsatz. Der 47-jährige Fahrer wechselte auf die Gegenfahrbahn, um einen Stau zu umfahren. Dabei wurde eine Fußgängerin, die die Straße überquerte, erfasst und auf die Straße geschleudert. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es bestehe keine Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher. Der Fahrer blieb unverletzt.

22-Jährige von Rettungswagen angefahren und schwer verletzt

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:211223-99-491571/2