23-Jähriger auf Autobahn tödlich verletzt: Sperrung der A3

dpa/lnw Duisburg. Ein 23-Jähriger ist südlich von Duisburg auf die Autobahn 3 gelaufen und von einem Auto erfasst worden. Er kam dabei ums Leben, wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen sagte. In der Folge stießen noch weitere Autos, die in Fahrtrichtung Köln unterwegs waren, zusammen. Der genaue Hergang des Unfalls war zunächst unklar, weitere Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht.

23-Jähriger auf Autobahn tödlich verletzt: Sperrung der A3

Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ ist an einem Einsatzort zu sehen. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Die Autobahn wurde nach dem Unfall am Freitagmorgen zwischen dem Autobahnkreuz Kaiserberg und der Abfahrt Duisburg-Wedau in Fahrtrichtung Köln für zunächst nicht absehbare Zeit voll gesperrt. Zuvor hatte bereits Radio Duisburg über den schweren Unfall berichtet.