NRW

23-Jähriger schwer verletzt: Mordkommission ermittelt

Kriminalität

Mittwoch, 24. Februar 2021 - 12:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Ein 23 Jahre alter Mann ist in seiner Wohnung in Gelsenkirchen schwer verletzt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, waren Beamte in der Nacht zum Mittwoch alarmiert worden, weil aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses lautes Geschrei und Gepolter zu hören war. Die Polizei fand den schwer verletzten 23-Jährigen, der ins Krankenhaus gebracht wurde. Zeugen gaben an, dass zuvor vier bis fünf Personen das Haus verlassen und mit zwei Autos davon gefahren waren. Eine Mordkommission ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210224-99-572792/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.