NRW

24-Jähriger flieht nach Verurteilung vom Gericht

Justiz

Donnerstag, 26. Oktober 2017 - 21:27 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Siegburg.

Ein Schild "Polizei" ist zu sehen. Foto: Jan Woitas/Archiv

Kurz nach seiner Verurteilung wegen Körperverletzung durch das Amtsgericht Siegburg (Rhein-Sieg-Kreis) ist ein 24 Jahre alter Mann am Donnerstag geflohen. Er sei auf dem Weg zum Gefangenentransporter mit geschlossener Handfessel und trotz Bewachung entwichen, sagte ein Sprecher des Justizministeriums in Düsseldorf am Abend der Deutschen Presse-Agentur. Der Mann war zu einem Jahr und drei Monaten Haft verurteilt worden. Er wird nun von der Polizei gesucht.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.