NRW

24-Jähriger in Köln lebensgefährlich verletzt

Sonntag, 27. November 2022 - 14:40 Uhr

von dpa

© Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Karte

Ein Passant hatte demnach vor 9 Uhr den Notruf gewählt. Nachdem die Polizisten den 24-Jährigen gefunden hatten, kontrollierten sie eine Personengruppe in der Nähe. Drei verdächtige Männer seien vorläufig festgenommen worden, hieß es. Eine Polizeisprecherin sagte, man wisse noch wenig über den Vorfall. Die Männer müssten noch vernommen werden.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Borussia Mönchengladbach hofft nach dem Fehlstart ins neue Jahr auf eine Trendwende. Bei einem weiteren Rückschlag am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Duell mit der TSG 1899 Hoffenheim droht dem Team von Fußball-Lehrer Daniel Farke der Sturz aus der oberen Bundesliga-Tabellenhälfte. Dennoch sieht Sportdirektor Roland Virkus keinen Grund zur Beunruhigung. „Natürlich tut das weh. Aber man sollte nun nicht alles über den Haufen werfen“, sagte der Sportdirektor am Donnerstag mit Bezug auf die beiden Niederlagen gegen Leverkusen (2:3) und in Augsburg (0:1).