NRW

250-Kilogramm-Bombe gefunden: A 59 kurzzeitig gesperrt

Verkehr

Mittwoch, 20. März 2019 - 16:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Ein Absperrband der Polizei hängt im Evakuierungsbereich. Foto: Frank Molter/Archiv

Die Autobahn 59 muss wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe bei Köln am Mittwochnachmittag zeitweise gesperrt werden. Die jetzt anstehende Sperrung betreffe die Strecke vom Heumarer Dreieck bis zum Dreieck Porz, teilte die Stadt mit. Die 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Morgen bei Sondierungsarbeiten in einem Industriegebiet gefunden worden. Von der Evakuierung waren nach Angaben der Stadt keine Wohnhäuser betroffen, sondern nur umliegende Firmen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.