Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

2500 Euro Geldstrafe für den SC Paderborn

Fußball

Montag, 14. Mai 2018 - 15:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Paderborn. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den SC Paderborn mit einer Geldstrafe in Höhe von 2500 Euro belegt. Wie der Aufsteiger in die 2. Fußball-Bundesliga am Montag mitteilte, reagierte der Verband damit auf das Fehlverhalten einiger Fans beim Drittliga-Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching am 21. April 2018. Zum Ende der Partie, bei der die Ostwestfalen die Zweitliga-Rückkehr perfekt machten, wurden auf der Süd-Tribüne pyrotechnische Gegenstände gezündet.

Paderborner Fans entzünden Bengalische Feuer beim Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching am 35. Spieltag. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Anzeige

Der Verein gilt aufgrund ähnlicher Vorfälle beim Auswärtsspiel in Lotte als Wiederholungstäter. Insgesamt musste er in dieser Saison 4500 Euro zahlen. Die Ermittlungen des SCP und der Kreispolizeibehörde Paderborn in dieser Sache halten an.

Ihr Kommentar zum Thema

2500 Euro Geldstrafe für den SC Paderborn

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige